In nur 1 Minute Gebührenfrei Mastercard Gold sichern
Anrede
Vorname
Nachname
Nationalität
PLZ
Ort
Straße
Nr.
Wohnsitz
Geburtsdatum
Geburtsort
E-Mail Adresse
Telefon mobil - Bsp. 0049XXXXXXX

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.

Jetzt Karte anfordern!

Geschäftsbedingungen (AGB), Reiseversicherungsbedingungen, vorvertragliche Verbraucherinformationen und SCHUFA-Informationsblatt.

  • € 0,- Jahresgebühr
  • € 0,- Bargeldgebühr
  • € 0,- Auslands­einsatzgebühr
  • Bis zu 7 Wochen zinsfreies Zahlungsziel
  • Teilzahlungen möglich
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Weltweit einsetzbar
  • Sicher und bequem
  • Reiseversicherung inklusive
  • Kein Bankwechsel nötig

Vielen Dank für die Beantragung der Mastercard Gold.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr erstes Kreditlimit positiv zu beeinflussen.
Füllen Sie dazu bitte die untenstehenden Felder aus.

Ihr Beruf
mtl. Nettoeinkommen
Betriebszugehörigkeit
Familienstand
Wohnart
Telefon privat
Aktionscode1
Hier können Sie Ihren persönlichen Aktionscode aus der Aktion "Freunde werben Freunde" eintragen.
Vorhandene Kreditkarten:
Zahlungsschutz für noch mehr Sicherheit:

und somit meine Zahlungs­verpflichtungen aus dem Kreditkarten­saldo für den Todesfall, den Fall der Arbeits­unfähigkeit sowie den Fall der unverschuldeten Arbeits­losigkeit (bzw. schwere Krankheiten anstelle der Arbeitslosigkeit) versichern. Der monatliche Beitrag für den Zahlungs­schutz beträgt 0,89% des in Anspruch genommenen monatlichen Negativ­saldos und wird mit meiner Kreditkarten­abrechnung eingezogen.

Beratung zum Zahlungsschutz
Bitte beachten Sie, dass der Online-Abschluss für den Zahlungsschutz nur bei Beratungsverzicht möglich ist. Sollten Sie eine Beratung wünschen, rufen Sie bitte die Rufnummer 0531/22471055 an

gemaß §6 i.V.m.§7d des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG). Mir ist bekannt, dass sich ein Verzicht nachteilig auf meine Möglichkeit auswirken kann, einen Schadensersatzanspruch wegen Verletzung der Beratungspflicht gemaß §6 Absatz 5 VVG geltend zu machen.

Mit der Zustimmung zum Beratungsverzicht wurden mir die Unterlagen3 zum Zahlungsschutz an die Emailadresse gesendet, die ich in dem Gebührenfrei Mastercard Gold Kartenantrag angegeben habe. Mit dem Senden dieses Antrags bestätige ich auch, dass ich diese vollständig zur Kenntnis genommen habe und erkläre mich einverstanden. Indem Sie die Schaltfläche "Antrag Senden" bestätigen, beantragen Sie den Zahlungsschutz. Nach erfolgreichem Abschluss des Antrags erhalten Sie per E-Mail eine Versicherungsbestätigung. Mit Zugang dieses Versicherungsscheins erklärt die Advanzia Bank die Annahme des Antrags und Sie werden als versicherte Person in den Gruppenversicherungsvertrag aufgenommen.Unterlagen zum Zahlungsschutz
A. Allgemeine Versicherungsbedingungen für den Advanzia Bank Zahlungsschutz
B. Vertragsinformationen zu dem Advanzia Bank Zahlungsschutz
C. Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung
D. Datenschutzinformation
E. Informationsblatt zu Versicherungsprodukten (Produktinformationsblatt gemäß § 4 VVG-lnfoV)
F. Belehrung über die vorvertraglichen Anzeigepflichten

bezüglich bankeigener Produkte als auch über sonstige von der Bank vermittelte Finanz- und Versicherungsleistungen informiert zu werden. Meine Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit von mir widerrufen werden.

Jetzt senden
1Hier können Sie Ihren persönlichen Aktionscode aus der Aktion "Freunde werben Freunde" eintragen. 2Beratung zum Zahlungsschutz
Bitte beachten Sie, dass der Online-Abschluss für den Zahlungsschutz nur bei Beratungsverzicht möglich ist. Sollten Sie eine Beratung wünschen, rufen Sie bitte die Rufnummer 0531/22471055 an
3Unterlagen zum Zahlungsschutz
A. Allgemeine Versicherungsbedingungen für den Advanzia Bank Zahlungsschutz
B. Vertragsinformationen zu dem Advanzia Bank Zahlungsschutz
C. Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung
D. Datenschutzinformation
E. Informationsblatt zu Versicherungsprodukten (Produktinformationsblatt gemäß § 4 VVG-lnfoV)
F. Belehrung über die vorvertraglichen Anzeigepflichten

Vielen Dank für die Beantragung der Mastercard Gold.

Hier ist eine Zusammenfassung ihrer Daten:

Persönliche Daten:
Name:
E-Mail Adresse:
Geburtsdatum:
Adresse:

Wohnsitz:
Nationalität:
Tel. mobil:
Geburtsort:
Zusätzliche Angaben:
Beruf:
Mtl. Netto­einkommen:
Betriebs­zugehörigkeit:
Familienstand:
Wohnverhältnis:
Kreditkarten:
Visa: , MasterCard: , Andere:
Tel. privat:
Zahlungsschutz:

Die gebührenfreie Mastercard Gold

  • € 0,- Jahresgebühr
  • € 0,- Bargeldgebühr
  • € 0,- Auslandseinsatzgebühr
Jetzt Karte anfordern!

Sicherheit

Genießen Sie die Freiheiten und Flexibilität der Gebührenfrei Mastercard Gold, sicher und komfortabel.

Ihre Sicherheit bei Kreditkartenzahlungen steht bei uns an erster Stelle, damit Sie stets und überall auf Ihr Zahlungsmittel vertrauen können. Für einen optimalen Schutz bietet Ihnen unsere Mastercard Gold alle wesentlichen Sicherheitsstandards, um einen möglichen Kreditkartenmissbrauch zu vermeiden.

Jetzt Karte anfordern!

Als Bank mit Als erstes Sicherheitsmerkmal zu Ihren Kreditkartendaten fragen Händler die 3-stellige Kartenprüfziffer (KPN oder auch CVC2 genannt) ab, die sich auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte rechts neben dem Unterschriftfeld befindet. Dadurch wird verhindert, dass betrügerisch erlangte Kartendaten, z.B. durch unachtsam weggeworfene Zahlungsbelege, missbräuchlich verwendet werden können.

Darüber hinaus verfügt Ihre Mastercard Gold über ein weiteres Sicherheitsverfahren, den Mastercard IdentityCheck oder 3D Secure. Dieser gewährleistet seit Einführung der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 über die starke Kundenauthentifizierung, dass Ihre Kreditkarte nur von Ihnen persönlich im Internet eingesetzt werden kann, selbst wenn jemand missbräuchlich an Ihre Kreditkartendaten gelangen konnte.

Bitte wählen Sie für weitere Informationen unter folgenden Punkten:

Allgemeine Sicherheitshinweise

Der Vorteil des bargeldlosen und bequemen Einkaufens mit der Kreditkarte wird immer häufiger genutzt, lockt aber auch Betrüger an.

Unabhängig von den neuesten Sicherheitsstandards gemäß Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 beachten Sie bitte folgende Regeln für den Umgang mit Ihrer Kreditkarte:

  • unterschreiben Sie Ihre Kreditkarte immer sofort nach Erhalt

  • bewahren Sie Ihre Kreditkarte genauso sorgfältig wie Bargeld auf und lassen Sie diese niemals unbeaufsichtigt, also z.B. nicht in der offenen Handtasche oder im Auto zurück

  • geben Sie niemals Ihre Karte ab. Behalten Sie Ihre Kreditkarte beim Bezahlvorgang stets in den Augen und lassen Sie sich diese direkt danach wieder aushändigen

  • achten Sie bei der Unterschrift des Beleges darauf, dass der Zahlungsbetrag korrekt ist

  • hinterlegen Sie Ihren persönlichen Transaktions-Code

  • notieren Sie sich nicht die PIN oder Ihren Transaktions-Code und bewahren Sie keinesfalls diese Daten gemeinsam mit Ihrer Kreditkarte auf

  • achten Sie darauf, dass Sie bei der Eingabe der PIN nicht von Dritten beobachtet werden

  • seien Sie besonders vorsichtig bei scheinbar „hilfsbereiten“ Personen und geben Sie diesen keine Kartendaten oder die Karte selbst in die Hand

  • bewahren Sie Kreditkartenbelege auf und lassen Sie sich diese auch bei einer fehlgeschlagenen Transaktion aushändigen

  • achten Sie am Geldautomaten auf Vorbauten bzw. kleine versteckte Kameras am Rand der Geldautomatenverkleidung. Melden Sie den Bankmitarbeitern einen entsprechenden Verdacht

  • kontrollieren Sie unsere monatlichen Abrechnungen sorgfältig und reklamieren Sie umgehend eventuelle Unstimmigkeiten

  • vergewissern Sie sich regelmäßig, dass Sie noch im Besitz Ihrer Kreditkarte sind

  • geben Sie niemals Ihre Kreditkartennummer zu angeblichen Identifikationszwecken an. Wenn Sie als Karteninhaber Ihre Kartennummer angeben/herausgeben, haben Sie damit eine Transaktion autorisiert. Manche Betrüger versuchen so, an Ihre Kreditkartendaten zu gelangen, um dann anschließend Ihre Kreditkarte zu belasten.

  • alle E-Mails, welche von der Advanzia Bank S.A. an Sie geschickt werden, stammen von der E-Mail-Adresse @gebuhrenfrei bzw. @advanzia. Alle anderen Domains sind nicht von uns und sehr wahrscheinlich Phishing-E-Mails, bei denen der Karteninhaber aufgefordert wird, seine persönlichen Daten einzugeben.

  • sollten Sie den Verlust oder Diebstahl Ihrer Kreditkarte feststellen, sperren Sie diese umgehend bei unserer Kundenbetreuung unter 0800 880 1120 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz) oder unter +49 (0) 345 2197 3030 (aus dem Ausland und aus Mobilfunknetzen)

Sicherheit auf Reisen

Auch im Ausland sollten Sie bei der Nutzung Ihrer Kreditkarte folgende Punkte berücksichtigen:

  • bewahren Sie Ihre Kreditkarte auf Reisen stets diebstahlsicher (z.B. im Safe) auf

  • führen Sie Abhebungen am Geldautomaten nur in einer Sprache durch, die Sie auch verstehen

  • führen Sie Transaktionen immer in der entsprechenden Landeswährung durch

  • wird Ihre Kreditkarte aus unerklärlichen Gründen am Geldautomaten eingezogen, lassen Sie diese sofort sperren!

  • achten Sie bei Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte im Ausland stets auf die Höhe des Betrages und die angegebene Währung

  • bewahren Sie die Rechnungs- und Abhebungsbelege sorgfältig auf; werfen Sie diese keinesfalls arglos weg, sie können Ihre Kartennummer ausweisen

  • behalten Sie Ihre Kreditkarte beim Bezahlvorgang stets in den Augen und lassen Sie sich diese direkt danach wieder aushändigen

  • für einen entspannten Urlaub und zum Schutz für eine sichere Heimkehr, informieren Sie sich bitte vor Reiseantritt über unsere kostenfreie Reiseversicherung zur Kreditkarte

  • lesen Sie sich die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Ihr Reiseland durch

Sicherheit beim Kauf im Internet

Mit der Gebührenfrei Mastercard Gold können Sie Ihre Einkäufe im Internet tätigen, und das mit einem guten Gefühl und höchster Sicherheit.

Ein wichtiger Sicherheitsstandard in diesem Zusammenhang ist die Kartenprüfnummer. Diese 3-stellige Kartenprüfnummer (KPN oder auch CVC2 genannt) wird oft als zusätzliches Sicherheitsmerkmal zu Ihren Kreditkartendaten von Händler bei Fax-, Telefon- und Internet-Bestellungen abgefragt. Sie befindet sich auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte rechts neben dem Unterschriftfeld. Dadurch wird verhindert, dass betrügerisch erlangte Kartendaten, z.B. durch unachtsam weggeworfene Zahlungsbelege, missbräuchlich verwendet werden können.

Darüber hinaus sollten Sie aber auch folgende Regeln immer wieder aufs Neue beachten:

  • nutzen Sie Ihre Kreditkarte für Interneteinkäufe nur auf Seiten, die Ihnen bekannt sind oder denen Sie vertrauen. Verwenden Sie stets eine aktuelle Anti-Viren-Software und schützen Sie Ihren Computer vor Fremdzugriffen (bspw. Trojaner)

  • achten Sie vor allem bei Seiten, auf denen Sie persönliche Daten eingeben, darauf, dass diese Seiten SSL-verschlüsselt sind. Eine solche Verschlüsselung erkennen Sie z.B. daran, dass die Adresszeile des Browsers mit „https“ anfängt, die Browserzeile grün hinterlegt ist oder ein kleines Sicherheitsschloss in der oberen oder unteren Browserleiste angezeigt wird

  • geben Sie die gewünschte Adresse direkt in die Adresszeile des Browsers ein. So verhindern Sie, dass Seiten nachgebaut und zum Abfangen der Daten genutzt werden

  • lesen Sie bei Online-Bestellungen sorgfältig die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzgl. aller möglichen Kosten, die Angaben zum Widerrufsrecht und die Lieferungs- und Zahlungsmodalitäten

  • passen Sie auf bei sog. Lockangeboten, bei denen die Händler Ihnen scheinbar kostenlose Zeitschriften, Probeabos, Greencard Lotterien für die USA-Arbeitsgenehmigung und diverse andere kostenlose Produkte anbieten. Sie könnten dabei unbemerkt Verträge abschließen und so in eine Kostenfalle geraten

  • achten Sie darauf, niemals Ihre PIN im Internet anzugeben. Dies wird kein seriöser Internethändler abfragen

  • verwenden Sie unterschiedliche Passwörter für Internet-Registrierungen

  • geben Sie niemals Ihre Kreditkartennummer zu angeblichen Identifikationszwecken an. Wenn Sie als Karteninhaber Ihre Kartennummer angeben/herausgeben, haben Sie damit eine Transaktion autorisiert. Manche Betrüger versuchen so, an Ihre Kreditkartendaten zu gelangen, um dann anschließend Ihre Kreditkarte zu belasten.

  • bewahren Sie alle Bestellbestätigungen und sonstigen Schriftverkehr mit dem Händler auf, um bei eventuellen Problemen einen Nachweis zu haben

  • zahlreiche Internethändler rechnen mithilfe spezieller Bezahlsysteme ab, sodass der Name auf der Kreditkartenabrechnung nicht immer mit dem Namen des Händlers übereinstimmt. Vertrauenswürdige Internethändler machen die Nutzung dieser Bezahlsysteme aber auf den jeweiligen Bestellseiten kenntlich

  • seien Sie besonders achtsam bei online Anbieter/Brokern für Finanzdienstleistungen, welche Ihnen unbekannt sind. Diese sind oft illegal und die eingezahlten oder auch gewonnenen Beträge werden von den Betreibern nicht ordnungsgemäß ausgezahlt. Wir haben in diesen Fällen keine rechtliche Möglichkeit, da wir hierbei kein Rückbelastungsrecht haben

  • achten Sie darauf, niemals Ihre PIN im Internet anzugeben. Diese wird kein seriöser Internethändler abfragen

  • verwenden Sie unterschiedliche Passwörter für Internet-Registrierungen

  • bewahren Sie alle Bestellbestätigungen und sonstigen Schriftverkehr mit dem Händler auf, um bei eventuellen Problemen einen Nachweis zu haben

  • zahlreiche Internethändler rechnen mit Hilfe spezieller Bezahlsysteme ab, so dass der Name auf der Kreditkartenabrechnung nicht immer mit dem Namen des Händlers übereinstimmt. Vertrauenswürdige Internethändler machen die Nutzung dieser Bezahlsysteme aber auf den jeweiligen Bestellseiten kenntlich

  • seien Sie besonders achtsam bei online Wettspielen. Diese sind oft illegal, und die eingezahlten oder auch gewonnenen Beträge werden von den Betreibern nicht ordnungsgemäß ausgezahlt. Wir haben in diesen Fällen keine rechtliche Möglichkeit, da wir hierbei kein Rückbelastungsrecht haben

PSD2 und Kundenauthentifizierung

Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 / EU- Zahlungsdirektive

  • Bei der PSD2 handelt es sich um die neue EU-Zahlungsdiensterichtlinie. Diese soll u.a. dafür Sorge tragen, dass der Online-Zahlungsverkehr noch sicherer wird und hat für Zahlungen in EU/EWR-Währungen zwischen im EU/EWR-Raum ansässigen Zahlungsdienstleistern Gültigkeit. Dies äußert sich u.a. darin, dass eine SCA-Strong Customer Authentication / Starke Kundenauthentifizierung bei manchen Online-Transaktionen, aufgrund von im Hintergrund laufenden risikobasierten Einschätzungen, erfolgen muss. Um dieser Vorgabe gerecht zu werden, können bei uns entsprechende Transaktionen mit der 2-Faktor-Authentifizierung entweder über unsere Advanzia App oder über die Eingabe eines Einmal-Passwortes (SMS) und des persönlichen Transaktions-Codes erfolgen. Sollten Sie einmal einem Verlust von Handy, Computer oder Kreditkarte unterliegen, können Drittpersonen entsprechende Online-Transaktionen nicht in Ihrem Namen durchführen, weil diesen immer ein Sicherheitsmerkmal fehlen wird. (Bei uns entweder der Zugang zur Advanzia App, der Zugang zu Ihrer Mobilfunknummer oder dem bei uns hinterlegten persönlichen Transaktions-Code.)

SCA-Strong Customer Authentication / Starke Kundenauthentifizierung / 2 -Faktor-Authentifizierung

  • Bedingt durch den Start der neuen Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 müssen manche Online-Transaktionen mit der SCA-Strong Customer Authentication / Starke Kundenauthentifizierung abgesichert werden. Dabei müssen immer zwei von drei möglichen, voneinander unabhängigen Sicherheitsfaktoren (2-Faktor-Authentifizierung) aus den Kategorien Wissen (z.B. PIN, Passwort…), Besitz (z.B. Handy, Karte…) und Inhärenz/biometrisches Merkmal (z.B. Fingerabdruck, Gesichtserkennung…) bestätigt werden. Durch Bestätigung der entsprechend geforderten 2 Faktoren, kann der Online-Zahlungsverkehr noch sicherer gemacht werden. Wir kommen dieser Vorgabe durch die Bestätigung von Transaktionen über unsere Advanzia App oder der Eingabe eines Einmal-Passwortes (SMS) und des von Ihnen selbst vergebenen Transaktions-Codes nach, damit Ihre Online-Transaktionen immer mit der größtmöglichen Sicherheit getätigt werden können.

Mastercard IdentityCheck / 3D Secure

  • Mastercard IdentityCheck nennt sich das neue Sicherheitsverfahren, das Sie bei manchen Online-Transaktionen für die starke Kundenauthentifizierung / 2-Faktor-Authentifizierung durchlaufen müssen. Dort müssen Sie bei entsprechender Anfrage Ihre Online-Transaktion entweder über unsere Advanzia App oder durch Eingabe eines Einmal-Passwortes (SMS) sowie des von Ihnen selbst vergebenen, persönlichen Transaktions-Codes bestätigen. Damit wird gewährleistet, dass Ihre Kreditkarte nur von Ihnen persönlich im Internet eingesetzt werden kann.

Mit Mastercard IdentityCheck sind Sie doppelt vor dem Missbrauch Ihrer Kredikartendaten im Internet geschützt.

  • Dabei gehen Sie wie gewohnt zum Abschluss Ihres Interneteinkaufs auf die Bezahlseite des Händlers. Im Hintergrund wird geprüft, ob bei diesem Einkauf weitere Informationen von Ihnen benötigt werden (sog. risikobasierte Einschätzung). Sollte das der Fall sein, werden Sie während des Bezahlvorgangs gebeten, die entsprechende Transaktion über unsere Advanzia App zu bestätigen. Alternativ können Sie den Weg zur Bestätigung der Transaktion über die manuelle Eingabe von zwei Sicherheitsfaktoren gehen. Hierzu müssen Sie ein Einmal-Passwort, welches Ihnen jeweils auf Ihre Mobilfunknummer gesendet wird, zusätzlich zu dem von Ihnen selbst vergebenen Transaktions-Code eingeben. Beide Wege garantieren Ihnen den höchstmöglichen Sicherheitsstandard zum Abschluss von Online-Transaktionen und entsprechenden Schutz vor Online-Betrug. Wir würden Ihnen insofern raten, sowohl Ihre aktuelle Mobilfunknummer und den selbst zu bestimmenden Transaktions-Code zu hinterlegen und zusätzlich auch die Advanzia App runterzuladen, um eine stets sichere Bestätigung Ihrer Online-Transaktionen gewährleisten zu können.

Transaktions-Code

  • Der Transaktions-Code wird im Rahmen der SCA-Strong Customer Authentication / Starke Kundenauthentifizierung zur zusätzlichen Identifizierung Ihrer Person seit Gültigkeit der neuen EU-Zahlungsdirektive (Zahlungsdiensterichtlinie PSD2) Anfang 2021 benötigt. Den Transaktions-Code müssen Sie sich selbst über das Kundenportal oder unsere Advanzia App einmalig vergeben und merken. Bitte notieren Sie diesen (ähnlich wie die PIN) niemals und bewahren ihn auch nicht in der Nähe Ihrer Kreditkartendaten auf. Tätigen Sie dann eine Online-Transaktion, bei der Sie zur Identifizierung angefragt werden, müssen Sie den Transaktions-Code zusätzlichen zu einem Einmal-Passwort angeben, das Ihnen jeweilig per SMS auf Ihr Mobiltelefon versendet wird. Nur mit beiden Daten können Sie gemäß der 2-Faktor-Authentifizierung Ihre Transaktion bestätigen und somit auch final und vor allem sicher tätigen.

Kontaktlos Zahlen

Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden auch das kontaktlose Zahlen mit unserer Mastercard Gold an. Dies funktioniert generell bei Kreditkarten, die mit einem sichtbaren Mikrochip und einer unsichtbaren Funkantenne ausgestattet sind. Die hier genutzte Technologie nennt sich NFC (Near field communication), die die Datenübertragung per Funk durch eine einmalige Verschlüsselung jeder Transaktion absichert. Diese Technologie funktioniert in einem Abstand von bis zu maximal 4 cm zum Lesegerät und ist damit extrem sicher. Sie haben dabei die Möglichkeit, entweder direkt durch Hinhalten der Karte an den entsprechenden Kontaktpunkt am Terminal Beträge bis zu 50 € zu zahlen (Beträge über 50 € müssen zusätzlich per PIN oder Unterschrift bestätigt werden). Oder Sie hinterlegen Ihre Kreditkartendaten in einem entsprechenden mobilen Zahlungssystem und können so per Handy oder Smartwatch Ihre Transaktionen ausgleichen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in Ihrem Kundenportal oder in Ihrer Advanzia App unter dem Punkt "Mobiles Zahlen”.

Phishing/Smishing

Phishing - So nennt man den Versuch, über gefälschte Web-Seiten, E-Mails oder SMS (Smishing) an persönliche Daten von Internetnutzern zu gelangen oder diese zu schädlichen Taten zu bewegen. Dabei werden die kontaktierten Personen gebeten, möglichst schnell auf eine Web-Seite zu gehen, Daten einzugeben, Daten zu versenden, Links zu öffnen, Telefonnummern anzurufen oder Anhänge anzusehen/auszufüllen.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Kunden grundsätzlich nie auffordern, aus einer E-Mail oder SMS heraus zwecks Identifizierung/Freischaltung eines Kartenkontos irgendwelche Internetseiten über einen Link zu öffnen und dort sämtliche Kreditkarten- oder persönliche Zugangsdaten einzugeben.

Alle E-Mails, welche von Advanzia Bank S.A. an Sie geschickt werden, stammen von der E-Mail-Adresse @gebuhrenfrei bzw. @advanzia. Alle anderen Domains sind nicht von uns und sehr wahrscheinlich Phishing-E-Mails, bei denen der Karteninhaber aufgefordert wird, seine persönlichen Daten einzugeben.

Wenn Sie eine E-Mail oder SMS von der Advanzia Bank S.A. erhalten und sich nicht sicher sind, ob es sich um eine Phishing/Smishing-Nachricht handelt, kontaktieren Sie uns gern über unsere kostenfreie Kundenbetreuung BEVOR Sie auf die Nachricht antworten, auf einen Link klicken oder wie sonstig gefordert reagieren.

Sollten Sie auf eine Phishing-E-Mail oder SMS geantwortet haben, so kontaktieren Sie uns bitte umgehend, damit wir die nötigen Schritte veranlassen können, um eventuell drohenden Schaden abzuwenden bzw. zu minimieren.

Folgende, beispielhafte Erklärungen können Ihnen einen Hinweis auf Phishing-E-Mails oder SMS geben:

Die Phishing-Nachrichten, welche per E-Mail oder SMS versendet werden, werden qualitativ immer besser. Eine fehlerhafte Grammatik oder Rechtschreibung kann hier jedoch einen ersten Hinweis auf eine Phishing-Nachricht liefern.

Häufig täuschen Phishing-Nachrichten vor, es sei ein promptes Handeln gefordert, da ansonsten unangenehme Konsequenzen folgen.

Achtung: Häufig versucht der Versender Sie zu einer schnellen und unüberlegten Reaktion zu verleiten.

Der enthaltene Link in der E-Mail oder SMS weist in der Internetzeile des Webbrowsers häufig Schreibfehler oder Buchstabendreher auf. Kontrollieren Sie den E-Mail-Absender, um die dahinter gelegte E-Mail-Adresse im Detail auf Vertrauenswürdigkeit zu prüfen.

Volle Flexibilität und Freiheit genießen -
ganz ohne Gebühren

Jetzt Karte anfordern!

Gebührenfreies Telefon

0800 880 1120

Kundenservice, Infos und Kartensperrung,
24 Stunden pro Tag.